stubenreinheit
Zurück

Frettchen gehen an bestimmte fixe Stellen, das kann man sich zu Nutze machen und sie daran gewöhnen auf Kisterln zu gehen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen einzigen Platz! Auch müssen Frettchen oft sehr schnell und können ihren Drang nicht immer so lange zurückhalten. Daher muß man mehrere Kisterln aufstellen.
Man sollte Frettchen auf keinen Fall schimpfen oder bestrafen wenn sie daneben gehen. Vor allem bei jungen Frettchen, Welpen sollte man sich in Geduld üben.

Hast du dir schon einmal überlegt, wie lange es bei uns Menschen dauert bis wir keine Windeln mehr brauchen unseren Drang unter Kontrolle haben und gelernt haben rechtzeitig auf eine Toilette zu gehen?

Frettchen werden meist nicht 100%-ig stubenrein (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Welche Voraussetzungen schafft man und wie verhält man sich am besten damit Frettchen möglichst stubenrein werden und bleiben

Bevor die Fretts einziehen, solltest du mehrere Kisterln besorgen. Pro Zimmer in dem sich die Frettchen aufhalten solltest du je nach Größe des Raumes mehrere davon in verschiedenen Ecken aufstellen.

Suchen die Frettchen sich aber ein anderes Lieblingseck so stelle dort entweder ein zusätzliches Kisterl auf, oder verrücke ein Kisterl das überhaupt nicht verwendet wird.

Wahrscheinlich wirst du in der ersten Zeit noch ein paar Kisterln nachkaufen müssen.

Wo stellt man die Kisterln am besten auf: In Ecken! Wichtig ist es in der Nähe der Schlafplätze Kisterln hinzustellen. Denn zum einen gehen Frettchen meistens gleich nachdem sie aufgestanden sind, zum anderen stehen sie oft nur auf um aufs Klo zu gehen.

Die Kisterln dürfen weder zu voll sein, noch dürfen sie ständig völlig gesäubert und ausgewaschen werden. Da Frettchen am liebsten dort hinmachen wo es schon riecht, sollte man wenn man das Kisterl ganz säubert immer hinten ein bisschen von der alten Einstreu hingeben.

Weiters ist es gut in ein neues und noch nicht benutztes Kisterl etwas Frettchenkot (von dem was danebengegangen ist) hineinzutun.

Besonders wichtig ist es, Stellen an denen etwas danebengegangen ist sofort und sorgfältig zu reinigen, so dass kein Geruch zurückbleibt, sonst gewöhnen sich die Frettchen diese Stelle als Kloplatz an.

Welche Kisterln: vor allem bei jungen Frettchen ist es wichtig, dass der Einstieg nicht zu hoch ist. Viereckige Kisterln funktionieren besser als dreieckige, da bei dreieckigen nur in das eine hintere Eck gemacht wird, und das Kisterl zu schnell voll ist, die Frettchen also öfters gleich neben das Kisterl gehen . Der hintere Rand sollte hoch sein, oder du wählst Katzenkisterln mit aufgesetztem hineingebogenem Rand sonst kann es vor allem bei Rüden leicht sein, dass nach hinten etwas daneben oder auf die Mauer geht.

Die Kisterln müssen nicht so groß, wie für ausgewachsene Katzen sein, du kannst auch kleinere Kisterln, die im Handel zum Beispiel für Babykatzen erhältlich sind, nehmen. Es gibt aber auch eigene viereckige Frettchenkisterln, die hinten einen ca. 20 cm hohen Rand haben.

VERHALTENSREGELN FÜR UNS MENSCHEN 

Wenn man ein Frettchen zum ersten Mal nach Hause bringt, und es einen längeren Transport hinter sich hat, kann man es ja gleich einmal auf eines der vorbereiteten Kisterln setzen.

Das wichtigste ist, in der ersten Zeit möglichst immer in der Nähe des Frettchens zu sein und es zu beobachten,  vor allem wenn die Frettchen aufwachen und gerade erst aufgestanden sind, sollte man sie im Auge behalten. Wenn man sieht, dass es daneben gehen will, schnell nehmen und ins nächste Kisterl setzen. Macht das Frettchen hinein, dann loben und eventuell mit Leckerli belohnen.
Es kann vorkommen, dass das Frettchen wieder aus dem Kisterl rennt und nach einer anderen Stelle sucht, man sollte ihm folgen, steigt es von selber in eines der anderen Kisterln und macht dort hinein: loben. Sucht es sich jedoch ein anderes Eck, so wieder hochheben und ins Kisterl setzen.
Loben "brav" funktioniert aber nur wenn das Frettchen gelernt hat oder gerade lernt, daß bestimmte Lautfolgen des Menschen eine Bedeutung haben. Siehe dazu auch ERZIEHUNG

Beim Belohnen mit Leckerli sollte man immer darauf achten, dass das Frettchen auch wirklich etwas ins Kisterl hineingemacht hat. Denn es kann vorkommen, dass es versucht ein Leckerli zu ergattern indem es nur ins Kisterl hineingeht. Man sollte also darauf achten, dass das Frettchen tatsächlich lernt, dass Hauferl ins Kisterl machen gut ist und belohnt wird und nicht die Verbindung ins Kisterl hineinsteigen = ich werde belohnt.

Wenn Frettchen die eigentlich stubenrein sind wieder danebenmachen:

Das kann immer wieder vorkommen. Man sollte dann kontrollieren, ob man die Kisterln weder zu selten noch zu oft leert.

Man sollte sich überlegen ob sich irgendetwas verändert hat, was die Frettchen stört. Es kann nämlich auch sein, daß es Protesthauferln sind. Wenn zum Beispiel eine Türe, die immer offen war, plötzlich geschlossen wird, und die Frettchen keinen Zutritt mehr haben zu einem bestimmten Raum oder wenn man weniger Zeit mit ihnen verbringt, seltener zu Hause ist...

Es kann aber auch sein, daß es gar keinen Grund hat, daß das Frettchen sozusagen vergessen hat, daß es ins Kisterl gehen soll. Manche Frettchen haben solche Phasen. In dem Fall muß man es wieder möglichst viel beobachten, wenn es daneben machen will ins Kisterl setzen und wenn es sein Geschäft hineinmacht loben.
Meist funktioniert es dann nach kurzer Zeit wieder. 

Weitere Frettchenseiten:
Frettchen PORTAL // FrettchenVERMITTLUNG // FrettchenKAMPAGNE // FrettchenFORUM // ALLE MEINE Frettchen // Frettchen BERATUNG // FrettchenLink Hitliste // FRETTCHEN S.O.S - Frettchen Probleme - Problemfrettchen

Copyright für diese Unterseite und für FRETTCHENHALTUNG - Infos und Tipps  zu erreichen unter http://www.beepworld.de/members5/inxi/  sowie unter: http://haltung.frettchen.or.at/  by Ingrid Hedbavny für alle Texte und Fotos. Bei Texten und Fotos fremder Urheberschaft, sind die Autoren, Urheber angegeben.  IMPRESSUM, KONTAKT




Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!